Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

Die neue Handygeneration: So geht’s App!

24. Mai 2012

3

Sie heißen iBier, iPopcorn oder iCola und machen aus jedem Smartphone per Klick eine Zapfanlage, eine Popcornmaschine oder einen Cola-Automaten. Wer nach dem „Wofür?“ oder „Wozu?“ fragt, bekommt wohl eher selten eine wirklich befriedigende Antwort. Tatsächlich ist es jedoch so, dass es neben den reinen Spaßmacher-Apps auch viele sinnvolle und für den Alltag nützliche Miniprogramme gibt – vor allem auch für die älteren User der jungen Handygeneration.

Die genaue Definition der aktuell überall erhältlichen so genannten Smartphones lässt sich einfach erklären. Letztendlich sind die Nachfolger der Mobiltelefone nichts anderes als kleine Computer, mit denen man eben nicht nur telefonieren, sondern auch im Internet surfen und zahlreiche weitere digitalen Funktionen nutzen kann. Und das völlig unabhängig vom Aufenthaltsort, also auf Reisen, beim Picknick oder im Wartezimmer der Zahnarztpraxis.

Die Auswahl auf dem App-Markt im Netz ist so vielfältig wie die Interessen der einzelnen Smartphone-Besitzer.

Apps oder auch Applications sind so genannte Miniprogramme zum teilweise kostenlosen Herunterladen, mit denen man sein Smartphone um nützliche und sinnvolle ebenso wie um spaßige Funktionen aufrüsten kann. Vor allem im Bereich der Apps für Nutzer der älteren Semester hat sich in letzter Zeit viel getan. Immer mehr Anbieter entwickeln Miniprogramme, die speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten sind.

So gibt es zum Beispiel Apps, die das Lesen von Büchern oder Zeitungen enorm erleichtern, indem sie das Smartphone mit einer integrierten Lupe ausstatten. Sehr zu empfehlen sind hier u.a. die Miniprogramme „iBooks“, „Kindle“ und „Kobo“. Mit allen drei Apps lässt sich die Schriftgröße auf dem Smartphone oder aber auch auf dem so genannten Tablet-PC beliebig groß einstellen und auch das Setzen eines digitalen Lesezeichens ist per Klick möglich. Darüber hinaus bieten diese Apps eine riesige Auswahl an Büchern zu günstigen Preisen.

Auch Apps, die Geist und Körper fit halten, sind zahlreich zum Download vorhanden.

Besonders beliebt unter den älteren Smartphone-Nutzern sind die Pedometer-Miniprogramme, die die Anzahl der täglich gemachten Schritte zählen und so gleichzeitig Ansporn zu noch mehr Bewegung im Alltag geben. Für ebenso viel Motivation sorgen die zahlreichen Sport-Apps, wie z.B. Tai Chi For Seniors, die einfache Übungen zum Nachmachen für den User bereitstellen. Darüber hinaus findet man auf dem Online-Markt neben einer großen Auswahl an Brett- und Kartenspiel-Apps wie z.B. Solitär, Schach oder Memory auch viele Miniprogramme für das tägliche Gedächtnis-Training.

Und so einfach geht’s App auf dem Smartphone.

Wer sein Smartphone mit nützlichen oder weniger nützlichen Funktionen für einen noch höheren Mehrwert oder für noch mehr Spaß im Alltag aufrüsten möchte, loggt sich entweder direkt über sein Handy oder über den Computer im jeweils zutreffenden App-Online-Markt ein und lädt die gewünschte App per Klick herunter.

Hier geht’s zum App-Store von Apple!

Hier geht’s zum Android-Market von Windows!

Kommentar schreiben