Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

Fit für den Frühling

15. März 2012

1

Es sprießt, grünt und blüht an jeder Ecke, die Sonnenstrahlen werden von Tag zu Tag kräftiger und die allgemeine Gefühlslage nimmt stetig zu – endlich ist der Winter vorbei. Der perfekte Zeitpunkt also, sich aus den Starren der kalten Jahreszeit zu befreien, die durch das lange auf dem Sofa vorm Kamin sitzen müde gewordenen Knochen zu bewegen und sich fit für den bevorstehenden Frühling zu machen.

Ab sofort heißt es also, den inneren Schweinehund links liegen zu lassen und seinen Körper, Geist und seine Seele voller Energie auf – im wahrsten Sinne des Wortes – bewegtere Zeiten umzustellen. Denn wir werden alle nicht jünger und somit sind sowohl physische als auch geistige Aktivitäten besonders wichtig, um einem Einrosten erfolgreich entgegen zu wirken.

Grundsätzlich gilt das natürlich das gesamte Jahr über. Aber vor allem das beginnende Frühjahr, das uns die so lang vermissten Farben und Düfte der Glückseligkeit und das strahlende und wärmende Licht wiederbringt, eignet sich besonders gut, um die Dinge an der Wurzel zu packen. Abgesehen von sportlichen Übungen gibt es eine Vielfalt weiterer  Aktivitäten, die für einen motivierten Start in den Tag sorgen.

Auf geht’s zum Frühjahrs-Fitness-Check – unsere Top-Five für Sie:

1. Runter vom Sofa, raus in die Natur:

Erleben Sie den Duft von Wald und Wiesen endlich wieder hautnah und machen Sie einen ausgedehnten Spaziergang im Grünen. Das hält Geist und Körper fit.

2. Horch, was kommt von draußen rein:

Lassen Sie direkt nach dem Aufstehen die frische Frühlingsluft in ihre vier Wände und lüften Sie ordentlich durch. Ganz nebenbei ist auch das hereinwehende Vogelgezwitscher eine Wohltat für die Seele.

3. You’ll never walk alone:

Suchen Sie sich für die gemeinsame sportliche Betätigung wie z.B. das Nordic-Walking, Joggen, Schwimmen oder Radfahren einen zuverlässigen Mitmacher an ihrer Seite. Denn zu zweit fällt es garantiert gleich doppelt so leicht.

4. Du bist, was du isst:

Verabschieden Sie mit dem Winter auch die deftige Kost aus Ihrem Haus und füllen Sie Ihren Kühlschrank mit vitaminreichen Leckereien auf. Mundiges Obst zum Frühstück und knackige Salate am Mittag halten auch Sie den ganzen Tag frisch.

5. Ihr blaues Wunder erleben:

Werfen Sie zwischendurch immer mal wieder einen Blick in den wolkenlos-blauen Himmel und lassen Sie Ihre Gedanken fliegen. Dieses atemberaubende Glücksgefühl bekommen Sie unmittelbar zu spüren.

Erzählen Sie uns, worauf Sie sich am meisten freuen, wenn der Frühling kommt!

Kommentar schreiben