Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

Immer am Ball bleiben – fit im Alter

28. Juni 2012

1

Sport ist Mord. Nicht nur bei älteren Semestern ist diese Floskel eine beliebte Ausrede, wenn es um die eigene körperliche Aktivität geht. Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwierig, seinen inneren Schweinehund zu überwinden und sich mit regelmäßiger Bewegung fit zu halten. Wie so oft im Leben kommt es einfach darauf an, die richtige Wahl zu treffen.

Nichts ist schlimmer, als der mit dem Sport so oft einhergehende Leistungsdruck oder das Pflichtgefühl, das sich häufig schon nach den ersten Malen bei vielen Trainierenden bemerkbar macht. Denn wenn die gewählte Sportart nur aus dem schlechten Gewissen heraus ausgeübt wird und die Freude an der Bewegung dabei vollends auf der Strecke bleibt, ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Turnschuhe wieder gegen die bequemen Pantoffeln oder das Laufband gegen die Couch ausgewechselt werden.

Da jedoch vor allem mit zunehmendem Alter eine regelmäßige Bewegung gepaart mit gesunder Ernährung sowohl das körperliche Wohlbefinden als auch die geistigen Fähigkeiten nachweislich steigern, finden Sie hier die sieben unter Senioren derzeit beliebtesten Sportarten, die vielleicht auch Sie dazu inspirieren, etwas für Ihre persönliche Fitness zu tun.

Die Sieben, die Senioren lieben:

1. Aerobic

Die Kombination aus herkömmlichen Gymnastikübungen und einfachen Tanzchoreographien zu rhythmischer Musik bietet in vielen Kursen speziell für Anfänger und ältere Menschen einen besonders hohen Spaßfaktor.

2. Tanzen

Wer sich immer wieder gern an die früheren Tanzteestunden zurückerinnert, ist in einer Tanzschule perfekt aufgehoben. Neben den Klassikern wie Foxtrott, Wiener Walzer und Cha-Cha-Cha werden rüstigen Rentnern hier auch ganz neue Tanzschritte beigebracht – großer sozialer Austausch inklusive.

3. Tai Chi

Eine modernere Sportart, die dem Schattenboxen sehr ähnlich ist. Durch kontrollierte langsame Bewegungsabläufe fördert die asiatische Kampfkunst die Konzentration und bietet zeitgleich ein hohes Maß an Entspannung. Ideal für das gemeinsame Trainieren Park oder Garten.

4. Nordic Walking

Im Gegensatz zum Joggen geht es bei diesem Ausdauersport etwas gemächlicher zu, jedoch ist das schnelle Gehen mithilfe von Stöcken nicht weniger effektiv. Sowohl das Herz als auch der Kreislauf werden angeregt und die Gelenke werden geschont. Perfekt geeignet für feste Verabredungen zum gemeinsamen Lauf.

5. Sportlicher Spaziergang

Langsamer, dafür aber ebenso gut geeignet zur Steigerung des Durchhaltevermögens, ist das ganz normale Spazierengehen. Ob über Stock und Stein für Fortgeschrittene oder auf gerader Ebene – das Wandern an der frischen Luft ist Anregung für alle Sinne.

6. Radfahren

Wem das Gehen aufgrund von Beschwerden an Hüfte oder Knie nicht mehr so leicht fällt, der sitzt auch aus sportlicher Sicht auf seinem Fahrrad fest im Sattel. Neben den schönen Eindrücken von der Tour im Freien steigert man vor allem die Ausdauer und trainiert seine Beine.

7. Schwimmen

Ein echter Dauerbrenner unter den Senioren-Sport-Hits ist die Bewegung im Wasser. Schwimmen beansprucht den gesamten Körper und regt dazu das Herz-Kreislauf-System an. Da der Sport im erfrischenden Nass sehr viel einfacher fällt als an Land, steht hier auch der Spaßfaktor in den vielfältigen Aqua-Kursen ganz weit oben im Kurs.

Ihre Lieblingssportart war nicht dabei? Dann freuen wir uns hier über Ihren Eintrag!

 

 

 

Kommentar schreiben