Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

So fern und doch so nah – mit Skype

20. Januar 2012

3

Die Enkelin lebt für ein Jahr in Südamerika, der Bruder ist schon vor Urzeiten nach Neuseeland ausgewandert oder man selbst verbringt die Wintermonate im sonnigen Süden Europas – um trotz allem so wichtige Momente wie Geburtstage und Weihnachten oder Erlebtes zwischendurch mit Familie und Freunden teilen zu können, gibt es Skype.

Skype heißt kostenloses Telefonieren weltweit. Um den Internettelefon-Service des US-amerikanischen Computerkonzerns Microsoft nutzen zu können, sind nur wenige Voraussetzungen zu erfüllen:

  1. Anrufer und Angerufener müssen die kostenlose Software Skype online herunterladen und unter www.skype.de registriert sein.
  2. Beide verfügen über einen leistungsstarken internetfähigen Computer inklusive Mikrofon.
  3. Es kann gewählt werden!

Wer sich nicht nur mit der Stimme des in der Ferne lebenden Verwandten oder Freundes zufrieden geben möchte, installiert einfach und schnell eine Webcam. Mit dieser am Computer angebrachten Minikamera ist auch das Videotelefonieren über Skype kostenlos möglich. Grundsätzlich ist für eine optimale akustische Datenübertragung ein Headset empfehlenswert.

Kommentar schreiben