Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

Tooooor! Über die Fussball WM in den AWO Seniorenzentren

9. Juli 2014

4
Seniorinnen und Senioren des AWO Altenzentrum Heinsberg im WM Fieber

In diesen Tagen gibt es vor allem ein Thema: die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Auch in den Seniorenzentren der AWO versammeln sich Männer wie Frauen in den Aufenthaltsräumen und verfolgen die Spiele auf der Großbildleinwand. Da darf man natürlich nicht stören. Das AWO Journal nutzte deshalb die Halbzeit, um mit Bewohnern und Mitarbeitern über die Faszination Ball zu plaudern.


Peter Höhlein, 68, aus dem Betreuten Wohnen des AWO Servicehauses LensahnPeter Höhlein, 68, aus dem Betreuten Wohnen des AWO Servicehauses Lensahn

»Ich bin vielseitig interessiert, aber der Sportteil in der Zeitung ist Pflichtprogramm. Jetzt steht da ja jedes Detail über die Weltmeisterschaft drin. Das ist gut, denn so erfahre ich auch alles über die Spiele, die spätabends erst ausgetragen werden. Von den deutschen Clubs mag ich den FC Bayern. Ich habe mich sehr gefreut, als er im Mai gegen Borussia Dortmund gewonnen hat und DFB-Pokalsieger wurde.«


Maria Meisters, 97, aus dem AWO Altenzentrum HeinsbergMaria Meisters, 97, aus dem AWO Altenzentrum Heinsberg

»Ich erinnere mich noch sehr gut und gerne an die Tore von Gerd Müller: Alleine in der Spielzeit 1971/72 erzielte er einen 40-Tore-Rekord und gilt seitdem als ›Bomber der Nation‹. Das muss ihm noch immer erst mal einer nachmachen. Für mich war und ist Müller Deutschlands Torschützenkönig!«


Gerti Strathmann, 75, aus dem AWO Altenzentrum HeinsbergGerti Strathmann, 75, aus dem AWO Altenzentrum Heinsberg

»Ich bin ein echter Fußball-Fan und habe sogar schon mal live ein WMSpiel gesehen. Das war 1982 in Madrid, als Deutschland gegen England antrat. Wir sind extra dorthin gefahren, und obwohl die Partie unentschieden ausging, war es ein großartiges Erlebnis, an das ich heute noch gerne zurückdenke.«


Annemarie Wisser, 72, aus dem AWO Altenzentrum HeinsbergAnnemarie Wisser, 72, aus dem AWO Altenzentrum Heinsberg

»Sport gehört seit jeher zu meinem Leben: Ich war Sportlehrerin und habe vor allem Geräteturnen, Leichtathletik sowie Schwimmen unterrichtet. Mit meinem Mann habe ich mir immer gerne Länderspiele und natürlich die Weltmeisterschaften angeschaut.«


Johannes Rund, 79, aus dem AWO Altenzentrum HeinsbergJohannes Rund, 79, aus dem AWO Altenzentrum Heinsberg

»Bei der Fußballweltmeisterschaft in der Schweiz war ich 18 und verfolgte mit heißen Ohren das Spiel im Radio. Wäre es nicht ein Traum, wenn wir ›das Wunder von Bern‹ noch mal wiederholen könnten? Wenn nicht: Hauptsache mein Lieblingsverein Borussia Mönchengladbach bleibt bei den Tabellenführern.«


Klaus Trzaska, 72, aus dem AWO Altenzentrum HeinsbergKlaus Trzaska, 72, aus dem AWO Altenzentrum Heinsberg

»Mich hat erst spät, nämlich im Alter von 56, das Fußballfieber erfasst. Damals bin ich von Polen nach Deutschland gekommen und wurde sofort angesteckt von der hiesigen Begeisterung für diesen Sport!«

Kommentar schreiben