Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

TV-Tipp: “Wenn Mutter nicht mehr entscheiden kann” am 22.9.2013 im WDR

20. September 2013

4

Kurt Windoffer wohnt in Berlin , sein behinderter Bruder und seine demenzkranke Mutter leben in der Nähe von Osnabrück. Zunehmend gibt es Probleme mit dem Geld, das die Mutter für alles Mögliche und Unmögliche ausgibt, auch den behinderten Sohn kann sie nicht mehr richtig versorgen. Hilfe von Fremden will sie nicht.

Kurt Windoffer ist durchaus bereit, Verantwortung zu übernehmen. Eine Vorsorgevollmacht besitzt er, aber gegen den Willen der Mutter will er nichts unternehmen. Es fällt schwer, für die Mutter zu entscheiden. Ein Berufsbetreuer von außen kommt nicht infrage. Aber irgendetwas muss trotzdem passieren, das Problem wird nicht kleiner

Wie Kurt Windoffer geht es Millionen von Angehörigen in Deutschland. Sie sind gesetzliche Vertreter erwachsener Personen und müssen über gesundheitliche, finanzielle und persönliche Angelegenheiten stellvertretend entscheiden – möglichst nach dem Willen, immer aber zum Wohl der Betroffenen.

Samstag, 22.09.2013, 16.45 – 17.15 Uhr, WDR: “Wenn Mutter nicht mehr entscheiden kann”

 

Kommentar schreiben