Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

Zwischen Hamburg und Haiti — ein echter Hinhörer!

13. September 2017

1

Reisereportagen aus aller Welt ganz einfach zum Hören im öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

Es ist die älteste Reisesendung des deutschen Rundfunks — und für viele dennoch ein Geheimtipp! Am 16. Mai 1951 ging Zwischen Hamburg und Haiti zum ersten Mal auf Sendung. Ausgestrahlt wird der Radio-Klassiker immer sonntags um 7:30 Uhr und um 9:30 Uhr auf NDR Info. Wer nicht im Norden lebt oder mehr als nur die aktuelle Folge hören möchte, kann die akustische Postkarte auch online verfolgen oder in Form von Podcasts nach hören.

Titelgebend war vor 65 Jahren das Hans-Albers-Lied Zwischen Hamburg und Haiti, da schwimmt die große Liebe. Ihre jahrzehntelange Beliebtheit verdanken die Reportagen ihrer Detailfreude. Die ARD-Korrespondenten nehmen die Hörer spürbar mit an fremde Orte oder entdecken die unbekannten Seiten von Nachbarländern. Da hört man zum Beispiel das Stimmengewirr spanischer Fußgängerzonen, die Tierlaute einer afrikanischen Savanne oder Folk-Musik aus Dänemark. Diese halbstündigen Reisen im Kopf sind äußerst unterhaltsam, inspirierend und  — von den Rundfunkgebühren einmal abgesehen — absolut kostenfrei.

Mehr Infos rund um die Sendung finden Sie auf der Website von NDR Info.

Kommentar schreiben