in

Herbstdekoartikel

Photo by Nong Vang on Unsplash

Der Herbst steht vor der Tür und auch wir stimmen uns schon ein wenig auf bunte Blätter, Laub auf den Straßen und kältere Temperaturen ein. Zum Beginn dieser Saison darf natürlich auch die richtige Herbstdeko nicht fehlen. Aber was gibt es eigentlich an Deko Möglichkeiten? Und wie lange darf man seine Herbstdeko stehen lassen?

Was ist im Herbst zu dekorieren? 

  • 1. Wie wäre es mit Vasen in dunkleren Farben? Ob Bordeauxrot oder ein schönes Marineblau. Mit Amaryllis, Misteln und getrockneten Zweigen verlagern Sie im Herbst die Natur ins Haus. 
  • 2. Den Laub auf den Straßen mal anders verarbeiten: Mittels Blätter – und Blütenpressen lässt sich ganz einfach eine Herbstgirlande basteln. Passend dazu sind Schnur und Holzklammern!
  • 3. Im Herbst lassen sich prima eigene Kränze basteln. Besonders gut geeignet zum Aufhängen an Möbel. Schnappen Sie sich ein paar Freunde und veranstalten eine Deko – Party. Im Handel können Sie einen Kranz-Rohling finden oder für die Dekoration einen selber herstellen. Gerne können Sie einen Rohling aus Holz, Styropor oder Kunststoff verwenden. Daran einfach mittels Draht Laub, Blumen, Zweige, oder Früchte binden. 
  • 4. Zierkürbisse einfach nur auf dem Tisch verteilen kann jeder. Das sieht natürlich sehr schick aus, ist aber nicht wirklich besonders. Eine Abwechslung bieten Tisch-, Hocker- oder Stuhlbeine alter und unbrauchbarer Möbelstücke. Für die Herbstdekoration müssen Sie die Beine lediglich eventuell kürzen. Abgenutzter Lack kann, muss aber nicht erneuert werden. Gerade dieser Used-Look macht die Deko nämlich so einzigartig. Die Beine verwenden Sie dann sozusagen als Ständer für die Zierkürbisse. 
  • 5. Für die Weinliebhaber unter uns: Wer noch nicht genug von Kürbissen, kann solche auch als Flaschenkühler verwenden. Einfach einen neuen aufschneiden und mit Eis befüllen. Ist praktisch und macht als Herbstdeko unfassbar gut. 
Photo by Natalie Grainger on Unsplash

Wo kann man Herbstdeko kaufen? 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um an neue Dekoration für die eigenen vier Wände zu kommen. Gängige Deko – Läden sind zum Beispiel Butlers, Impressionen oder Depot. Dort liegen die Artikel im unteren bis normalen Preissegment. Hingegen bieten Läden, wie Westwing und Cult at Home die etwas teureren Alternativen. 

Wer lieber seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte, sollte in Baumärkten, oder zum Beispiel dem Laden idee Kreativmarkt einkaufen gehen. Die meisten Materialien zum Basteln finden Sie da. Auf Pinterest können Sie sich von tollen DIY Deko Ideen inspirieren lassen.  

Wie lange sollten Sie ihre Herbstdeko stehen lassen?

Nun, wenn der Kürbis schon schimmelt, ist es definitiv an der Zeit die Deko wegzuräumen. Der erste Wintermonat beginnt mit dem Dezember. Die Weihnachtsstimmung fängt bei jedem unterschiedlich an, jedoch ist bei vielen spätestens Mitte bis Ende November Schluss mit der Kürbiszeit. 

Autorin: Janna Brahms

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Corona im Pflegeheim – Ein Glas Sekt aufs Überleben

Ich schaff‘ das schon!