Das Online Magazindes AWO Magazins für Seniorenzentren

Granny Aupair: Ausland mit Erfahrung

20. September 2017

1

In der ersten Ausgabe dieses Jahres haben wir Senior*innen unter dem Motto »Wenn ich noch einmal jung wäre« nach ihren Träumen befragt. Vor ein paar Jahren hätte Michaela Hansen darauf geantwortet: »Als Aupair ins Ausland gehen.« Aus diesem Wunsch ist längst Realität geworden. Die Hamburgerin hat 2010 die Agentur Granny Aupair gegründet und über 1.000 gestandenen Frauen Aufenthalte in mehr als 50 Ländern ermöglicht. Nicht nur Familien, auch soziale Hilfsprojekte freuen sich über das Engagement der Senior*innen. Der französische Begriff au pair bedeutet auf Gegenseitigkeit. Dass junge Erwachsene ihre Gastfamilien gegen Kost, Logis und Taschengeld unterstützen, hat sich +ber Jahrhunderte etabliert. Dass sich nun auch ältere Erwachsene einbringen, bietet einen entscheidenden Vorteil: Erfahrung. Sonst unterscheiden sich die beiden Varianten gar nicht so sehr. Auch die Grannys gliedern sich in den Alltag der Familien (oder Organisationen) ein und erleben so fremde Länder intensiver und direkter. Beide Seiten überbrücken spielend Kultur- und Altersgrenzen. Bereits zwei Jahre nach der Gründung wurde Granny Aupair von Deutschland — Land der Ideen ausgezeichnet. Weitere Ehrungen und einige Nachahmer folgten. Infos finden Sie auf der Webiste granny-aupair.com

Kommentar schreiben