in

Was machen Sie gegen Frühjahrsmüdigkeit? – Tipps von Christel Haak

Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit
© Eric Langerbeins, COMMWORK Werbeagentur GmbH

Bewegung an frischer Luft war für Christel Haak ein wichtiger Ausgleich zu ihrer Arbeit bei der Schuhfirma »Salamander«, für die sie fast drei Jahrzehnte tätig war. »Ich bin gerne Rad gefahren, viel gewandert und habe die Wochenenden mit der Familie im Schrebergarten verbracht«, erzählt die zierliche 80-Jährige, die erst im September aus ihrer schwäbischen Heimat ins AWO Seniorenzentrum Feldkirchen-Westerham gezogen ist, um nach dem Tod ihres Mannes in der Nähe ihrer Tochter zu sein. So verbringt sie nun ihren ersten Frühling in Bayern. »Aber in der Gegend rund um Stuttgart erblüht die Natur rund drei Wochen früher als hier«, sagt Tochter Claudia Meier. »Ich erinnere mich an große Ausflüge in den Wald, bei denen nicht nur Familien, sondern auch Nachbarn mitliefen – das war immer sehr schön.« Inzwischen ist ihre Mutter aufgrund starker Osteoporose nicht mehr gut zu Fuß. »Aber ich habe selbst von meinem Bett aus einen schönen Ausblick nach draußen«, so Christel Haak, die am Frühling vor allem die Helligkeit genießt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Wilde Wiese

Wilde Wiese – Anleitung für Saatkugeln

Tee

Jucheh, der Tag beginnt mit T(ee) – Tee Tipps für den guten Start in den Tag